+45 75 36 81 87
WeChat
  • Dansk
  • English
  • Polski
  • Deutsch

Vielen Dank für eine tolle Konferenz

Wir sehen uns in 2023!

 

Everything for hoof care
Klovshoppen is a family-run company. The founder is Knud Iversen, who has 39 years of practical experience as a hoof trimmer.
All products are carefully selected and tested by Knud's customers, so we know that it works.
We focus on:
• Good quality
• Favorable prices
• Super customer service
• Advice on the correct use of our products.
A DECADE of DIFFERENCE
For more than a decade, Chem Select, Inc. has focused on being the very best at what we do. We are a solid team of hard-working professionals who are extremely knowledgeable in the animal health industry.Chem Select, Inc. has become an industry leader in the supply of industrial and commercial chemicals sold directly to distributors, but we haven't let our growth change the way we do business. The best endorsements come from our growing number of happy customers. We're a family owned, and operated company and we care about your success!
2006 to 2008 studies of vetenarian medicine at the vetenarian university in Budapest
2008 to 2012 studies of vetenarian medicine at the vetenarian faculty oft the university of Leipzig
2013 and 2014 work as an vetenarian in Germany, Tierarztpraxis Mellinghausen,since october 2014 assistant in the bovine clinic, `Klinik für Klauentiere`, Veterniärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig

recent research
disbudding and dehorning in calves

focus of work
curative buiatrics
lameness in cattle

Personal Data
Name Prof. Dr. vet. med. Alexander Starke Dip. ECBHM
Date of birth March 7, 1968
Education and Work Experience
Sept. 1990 - Jan. 1996 Study of Veterinary Medicine at the Faculty of Veterinary Medicine, University Leipzig
Jan. 1996 Graduation with State examination
Feb. 1996 - June 1996 Scientific Assistant at the Large Animal Clinic for Theriogenology and Ambulatory Services at the Faculty of Veterinary Medicine, University Leipzig
July 1996 - August 1997 Scholarship for Doctoral Studies at the Large Animal Clinic for Theriogenology and Ambulatory Services at the Faculty of Veterinary Medicine, University Leipzig
August 1997 Doctor´s degree, Dissertation Thesis: „Stimulation of Uterus Involution using Cloprostenol and Carbetoctin in Cattle early post partum“
7th of August 2003 Specialist Exam for Cattle Diseases
31st of January 2007 Diplomate of the European College of Bovine Health Management (ECBMH)
11th of October 2007 Two years course in Professional Teaching
31st of October 2007 Qualification in Veterinary Herd Management and Quality Assurance on Cattle Producers' Premises
2nd of August 2011 Habilitation Thesis: „Hepatosteatosis in dairy cows - Studies on non-invasive determination of hepatic fat content and hepatic blood flow and the effects of dexamethasone on these two variables in dairy cows.“, Venia legendi for „Cattle Medicine“ and Private Lecturer at the University of Veterinary Medicine, Hannover
Professional Career
Sept. 1997 - March 1998 Locum in farm Animal Practices
April 1998 – Dec. 2011 Scientific Assistant (Assistant Professor) at the Clinic for Cattle at the University of Veterinary Medicine Hannover
Sept. 2011 – Dec. 2011 Guest lecturer at the Ambulatory & Production Medicine Clinic, College of Veterinary Medicine, Cornell University, Ithaca, USA
Feb. 2012 Hospitant at the Veterinary Medical Teaching Hospital of the Kansas State University, Manhattan, Kansas, USA
April 2012 – March 2017 W3 Professor and leader of the Unit for Ruminants and Swine at the Faculty of Veterinary Medicine, University of Leipzig
Since 1st April 2017 Head of the Clinic for Ruminants and Swine at the Faculty of Veterinary Medicine, University of Leipzig
Academic Work and Teaching Experience outside the University
Since April 2009 Supervisor and Examiner for Claw Trimmers in the Free State of Saxony
Since September 2014 Member of the Examination Board for Cattle Specialists in the Free States of Saxony and Thuringia
Since June 2015 Member of the Scientific Council of the Middle European Buiatric Congress
Since December 2016 Member of the Innovation Advisory Committee of the AGRA
Since July 2017 Member of the Interessenverband Milcherzeuger e.V. (IVM)
Since November 2017 Head for the German Organization for Hoof Health (IKD)
Since June 2018 Member of the Wirtschafts- und Wissenschaftszentrums Brasilien – Deutschland e. V.
Since April 2019 Head of the Examination Committee for Claw Trimmers in the Free State of Saxony
DIGIDERM® brings a Claw Caring Concept for Dairy Cows which is Effective, Environment Friendly, Antibiotic -free and Easy to Use.
Various clinical trials, where the “Digiderm 3,2,1 method” is consistently used, clearly show an improvment of the claw health. The results confirm that using Digiderm in footbaths is more effective than formalin in prevention of digital dermatitis (DD).
The Digiderm® concept also includes the use of a series of practical products for the claw trimmer. These products (spray and gel) are all based on the Digiderm technology with means lowering the pH and adding chelated minerals in a way that creates antibiotic- free, effective and environment friendly products which can be used by the claw trimmer under safe working conditions.

Menno Holzhauer studied at Utrecht University where he graduated in 1984. He has practiced in the northern part of the country with the focus on cattle, but actually he practiced all species in the outdoor practice. During that time he already looked at different allergic reactions in cattle, mainly on feed components. In 1999 he started working at GD Animal Health in Deventer at the Ruminant Health Department with focus on Lameness on (Dairy) Cattle. At the start of his career at GD, he was more or less directly involved in serious Foot and Mouth Disease problems (clinical diagnostics mainly).
After the FMD crisis he could focus on claw health in Dutch dairy cows, resulting in a thesis in 2006, titled Epidemiological aspects of Different Claw Disorders in Dairy Cattle in The Netherlands. During that time he stetted up a Dutch Recording and Scoring system for claw trimmers in cooperation with DTC Oenkerk and the Dutch Hoof Trimmers Association. The objective was to give the farmer better insight in the effect of (his/her) herd management on claw health. Unfortunately this is not recognized by most farmers and > 80, do not make recording during regular claw trimming and that is one of the reasons we hardly make progress on lameness in dairy cows.
Menno has further worked on improvement of claw health by more than 20 publications on claw health in National and International Scientific Journals and by presentations at International Conferences. The most recent product of this is an evidence based bulk-milk test on biotin, manganese, zinc and Treponema to support dairy farmers in preventing claw disorders. Results of these will be presented at the conference.
Hobbies: cycling, hiking, gardening and meeting friends.
Contact info: m.holzhauer@gdanimalhealth.com
Mamoru wurde im Distrikt Fukushima Aizu auf einer Reisfarm geboren, wo er auch eine Landwirtschaftsschule besuchte.
Nach dem Abschluss der Landwirtschaftsschule zog er nach Hokkaido, wo er im Alter von 22 Jahren bei Masayuki Katayamas Klauenpflege in Hokkaido angestellt wurde.
Mamoru hat zweimal bei einem internationalen Wettbewerb die Meisterschaft gewonnen, was etwas ganz Besonderes ist, da es in der gesamten Geschichte des Wettbewerbs nur drei Klauenpfleger gibt, die dies geschafft haben.
Außerdem wurde er mit dem Preis des Ministers für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei ausgezeichnet.

Andrea Fiedler graduated from the Ludwig-Maximilian University, Munich, in 1991.

While writing a thesis on hereditary lameness in Brown Swiss, she had three years of internships at the Departments of Internal Medicine and Surgery, followed by four years working for a farm animal practice. Andrea has been established veterinarian since 1998, focused on bovine hoof health and educating hoof trimmers, farmers and veterinarians on the subject of hoof diseases.

Andrea is a member of the examination board of the “Association of Certified Hoof Trimmers” (www.VgK-ev.de). She is also known for her research on hoof health and hoof care products.

Vilofoss ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Premix und Tierernährung sowie Tierschutz und Klauengesundheit.
Vilofoss arbeitet seit mehr als 90 Jahren mit Landwirten und deren Tierproduktionen zusammen. Das fundierte Wissen sowie gesammelten Erfahrungen basieren auf umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten im Bereich Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden. Vilofoss strebt an, vertrauenswürdig, ehrgeizig und wertschöpfend zu sein. Weiter bietet es individuelle und einzigartige Konzepte sowohl für Premix als auch für Spezialitäten an. Das bedeutet, dass Vilofoss motoviert ist, der bevorzugte Geschäftspartner und Berater seiner zu Kunden sein. Vilofoss hilft Ihnen zu wachsen und sich zu entwickeln, indem neue Werte geschaffen werden.

Aaron fand im Jahr 2000 seinen Platz in der Milchindustrie, nachdem er vier Jahre in der United States Navy gedient hatte. Er arbeitete hier auf einem kleinen Milchviehbetrieb, wo er seine Leidenschaft für die Arbeit mit Kühen entdeckte.
Fasziniert von vielen Aspekten des Betriebes, interessierte er sich besonders für die Klauenpflege und beschloss 2004, sich als Klauenpfleger selbstständig zu machen. Seither arbeitet Aaron mit einem eigens entwickelten Klauenpflegestil, genannt „The Balance Method“.
2014 gründete Aaron die Midwestern Hoof Trimming School und wird seitdem als Berater für große Milchviehbetriebe weltweit angefragt. Aaron hat Hunderte von Klauenpflegern mit unterschiedlichen Fähigkeiten, vom Anfänger bis zum erfahrenen Profi, nach der Balance-Methode ausgebildet. Weiter spricht er auf Konferenzen und Universitäten weltweit und hat bereits Workshops in 7 verschiedenen Ländern veranstaltet. Aaron übt weiterhin seine Leidenschaft als aktiver Klauenpfleger aus und betreut mehrere lokale Top-Milchviehbetriebe in Wisconsin.
Aaron ist Ehemann, Vater von 6 Kindern und Großvater. Er genießt es, Zeit mit seiner Familie zu verbringen und an Outdoor-Aktivitäten wie Jagen, Camping und Angeln teilzunehmen. Zu seinen weiteren Leidenschaften zählen Holzbearbeitung.

Mail: midwesternhoofcare@gmail.com

Intracare verbessert die Gesundheit und das Wohlbefinden von Tieren, Pflanzen und Verbrauchern. Unsere Innovationskraft schafft nachhaltiges Wachstum und finanzielle Erträge für Landwirte und Unternehmen. Das Intra Hoof & Skin Care Programm ist wissenschaftlich erwiesen, um Lahmheiten unter 5% zu erreichen und ist sicher für den Benutzer, das Tier und die Umwelt.
Sein praktisches Protokoll und seine Benutzerfreundlichkeit setzt einen frischen grünen Standard für Klauenpfleger und Milchviehhalter. Intracare ist das einzige Unternehmen mit nicht-antibiotischen Tierarzneimitteln, das digitale Dermatitis mit einem Gel oder Aerosolspray heilt. Zur vollständigen Herdenpflege wurden ergänzende Fußbad- und Sprayprodukte entwickelt.
Die Intra Hoof-Fit-Technologie enthält chelatisierte organische Mineralien und liefert eine feste Haftung. Die Produktion unter GMP-Pharma-Bedingungen garantiert eine gleichbleibend hohe Produktqualität.

Sophie wurde in Australien geboren und ausgebildet, mit einem Hintergrund in Landwirtschaft und Viehzucht. Sie lebt jetzt in Schweden und arbeitet seit 16 Jahren als Tierwissenschaftlerin für die Schwedische Landwirtschaftsuniversität (während dieser Zeit promovierte sie). Ihre Forschungsaktivitäten umfassten ein breites Spektrum von der Rinder- und Schweineindustrie finanzierten Projekten. Der Fokus hier: die für die Verbesserung des Wohlergehens von Nutztieren während der Handhabung, des Transports und der Schlachtung relevant sind, und ihre Verbindung zu einer verbesserten Produktqualität.
Auf ihren Erfahrungen in der Viehzucht basierend, gründete sie ein Unternehmen in Australien und Schweden, wo sie sowohl Beratungsdienste als auch praktische Workshops durchführt, um einen stressarmen Umgang mit Rindern, Schweinen und Schafen zu fördern.
Sie hat über 100 praktische Handhabungskurse in ganz Skandinavien durchgeführt, an denen sowohl Menschen als auch Vieh teilgenommen haben.

Sophie wurde in Australien geboren und ausgebildet, mit einem Hintergrund in Landwirtschaft und Viehzucht. Sie lebt jetzt in Schweden und arbeitet seit 16 Jahren als Tierwissenschaftlerin für die Schwedische Landwirtschaftsuniversität (während dieser Zeit promovierte sie). Ihre Forschungsaktivitäten umfassten ein breites Spektrum von der Rinder- und Schweineindustrie finanzierten Projekten. Der Fokus hier: die für die Verbesserung des Wohlergehens von Nutztieren während der Handhabung, des Transports und der Schlachtung relevant sind, und ihre Verbindung zu einer verbesserten Produktqualität.
Auf ihren Erfahrungen in der Viehzucht basierend, gründete sie ein Unternehmen in Australien und Schweden, wo sie sowohl Beratungsdienste als auch praktische Workshops durchführt, um einen stressarmen Umgang mit Rindern, Schweinen und Schafen zu fördern.
Sie hat über 100 praktische Handhabungskurse in ganz Skandinavien durchgeführt, an denen sowohl Menschen als auch Vieh teilgenommen haben.

Piet Kloosterman ist ein weltbekannter und angesehener niederländischer Klauenpfleger. Er ist auf einem Bauernhof in Friesland geboren und aufgewachsen und arbeitete von 1980 – 2017 als Ausbilder/Trainer in der Milchwirtschaft im praktischen Trainingszentrum (IPC/ PTC+/ DTC) in Oenkerk, Niederlande. 1988 wurde er Leiter der Klauenpflegeabteilung des Ausbildungszentrums, wo er in vielen Ländern der Welt die Klauenpflege ausbildete.
Das Hauptthema der Ausbildung ist die Klauenpflege nach der „Holländischen Methode“, die von Herrn E. Toussaint Raven von der Veterinärmedizinischen Fakultät von Utrecht entwickelt wurde. Die Methode wird vom Ausbildungszentrum Oenkerk an Agrarstudenten, Landwirte, Landarbeiter, Tierärzte und professionelle Klauenpfleger (Diplomkurs) nicht nur in den Niederlanden, sondern auch im Ausland angewendet und unterrichtet. Das Ausbildungszentrum Oenkerk ist eine internationale Hochschule für die praktische Ausbildung in Tierhaltung und Grünlandmanagement. Standort Oenkerk war die internationale Hochschule für Milchwirtschaft und Ausbildung von Ziegen, Schafen und Pferden.
Piet begann 1986 in Irland mit internationalen Klauenpflegekursen und ab 1987 regelmäßig in Großbritannien (Farmkey, später Genus). Er arbeitete die letzten 25 Jahre eng mit Embryonics in Großbritannien zusammen. Er war 17 Jahre lang Sekretär und Gründer der Dutch Hoof Trimmers Association und ist regelmäßiger Besucher der International Symposia of Lameness in Ruminants, der nordamerikanischen Kongresse der Hoof Trimmers Association und der jährlichen Treffen der NACFT (UK Huf Trimmers Association).

Hobbys: Eislaufen, Lesen, Wandern, Reisen

Contact information: mailpietkloosterman@gmail.com

Jessie studierte von 2017 - 2021 Veterinärmedizin an der Universität Utrecht mit den Schwerpunkten Nutztiere und öffentliche Gesundheit. Sie absolvierte ihr Master-Programm in Melbourne, Australien, wo sie ein dreimonatiges Forschungspraktikum zur Untersuchung der Prävalenz der digitalen Dermatitis bei Rindern in Victoria, Australien, absolvierte. Diese Arbeit wurde im Australian Veterinary Journal (10.1111/avj.12859) veröffentlicht. 2018 absolvierte sie ein Forschungspraktikum an der Universität Utrecht, um verschiedene Behandlungsansätze für digitale Dermatitis zu untersuchen. Diese Studie wird derzeit zur Veröffentlichung geprüft. Neben der Klauengesundheit untersuchte sie unabhängig die Prävalenz von Euterspaltendermatitis und die Wirkung einer Behandlung mit einem Kupfer- und Zinkchelatspray. Die Studienergebnisse werden auf dem KVK-Symposium präsentiert.
Derzeit arbeitet Jessie als Tierärztin für Wiederkäuer im Süden der Niederlande. Neben Kühen behandelt sie auch Schafe, Ziegen und Alpakas. Sie interessiert sich auch sehr für Pferde, hat 2 Sportpferde, die sie unter dem Sattel reitet (Dressur, Gelände und Jagd). Neben Pferden besitzt sie einen Hund namens Broome, einen liebenswerten Australian Shepherd.
Hobbys: Jessie liebt es, Zeit im Freien zu verbringen; Trailrunning, Mountainbiken und Rennradfahren.
 

Mail: jessiehesseling@live.nl

Kurt Bach ist Tierarzt bei Viking Denmark, wo er mit Entwicklung, Lehre und Beratung für eine bessere Klauengesundheit bei Milchkühen arbeitet. Kurt ist gelernter Landwirt und absolvierte 2008 eine Ausbildung zum Tierarzt, wo er eine Diplomarbeit über das Auffinden digitaler Dermatitis im Melkstand verfasste. Von 2013 bis 2018 war Kurt als Dozent und Doktorand an der Universität Kopenhagen tätig. Hier hat er sich vor allem mit Ultraschalluntersuchungen von Klauen und der Erforschung von Veränderungen der Klaue rund um das Kalben beschäftigt. Kurt hat die dänische Klauenpflegeprüfung bestanden und unterrichtet derzeit die dänische Klauenpflegeausbildung.
Viking Denmark ist Dänemarks größter Zuchtverband.